Zum Schmunzeln

Drei Knaben streiten sich, wessen Vater mit dem kleinsten Aufwand das meiste Geld verdient. „Mein Vater ist Lehrer“, sagt Andreas, „der redet eine Stunde vor der Klasse und kriegt dafür 100 Franken.“ – „Das ist noch gar nichts“, gibt Markus zu bedenken, „mein Vater ist Anwalt. Der argumentiert eine halbe Stunde und kriegt dafür 200 Franken.“ – „Und erst mein Vater“, meint nun Simon, „der ist Pastor in einer Freikirche. Der spricht nur einmal pro Woche eine Viertelstunde zu den Leuten und dann braucht er vier Helfer, um das Geld einzusammeln!“

Hinterlasse einen Kommentar